Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Luxuseinband zu: Über Wissen und Glauben - BSB ESlg/Ph.u. 643 y#Einband

Übersicht
Signatur ESlg/Ph.u.a 643 y#Einband
Maße 195 mm x 135 mm x 16 mm
Datierung 1884 - 1904
Ort Würzburg
Objekttyp Luxuseinband
Katalogisierungsebene Gesamtaufname (item)
Klassifizierung Goldschmiedekunst
Kategorie Westliche Prachteinbände

Beschreibung: Karl-Georg Pfändtner. Bayerische Staatsbibliothek, 2016.


Würzburger Goldschmiedearbeit des 19. Jahrhunderts mit ornamentalen Beschlägen und einer zentralen Schließe mit Schließen- und Gegenblech.

Informationen zum Trägerband

Überliefert mit dem Druck: München, Bayerische Staatsbibliothek, ESlg/Ph.u. 643 y : Alois Geigel, Prof. der Medicin an der Universität Würzburg: Über Wissen und Glauben. Leipzig, F. C. W. Vogel 1884.


Entstehung

Der Bucheinband wurde vom Goldschmied Lucas Lortz (ab 9.4.1889 Königlich Bayerischer Hofjuwelier in Würzburg) und dem Buchbinder Franz Xaver Vierheilig (ab 1866 Buchbinderkonzession in Würzburg) für folgendes 1884 in Leipzig bei F.C.W. Vogel gedruckte Werk geschaffen: Dr. Alois Geigel, Prof. der Medicin an der Universität Würzburg: Über Wissen und Glauben. (19. Jh.)


Komponenten

Vorderdeckel:

3 Beschläge


Rückdeckel:

3 Beschläge


Schließen:

1 Schließe mit Schließenraste und Gegenbeschlag


Maße

Buchblock: 195 mm x 135 mm x 16 mm

Beschläge (Goldschmiedeapplikationen): ca. 50 mm x 65 mm x 4 mm

Zugehörige Lederbox: 236 mm x 170 mm x 40 mm


Material und Technik

Vorderdeckel:

Einband aus hellem Leder

Beschläge aus Messing oder Bronze, vergoldet.

Blaues Glas bzw. Edel- und Halbedelsteine.

Spiegel ausgeschlagen mit hellrosa Seide


Rückdeckel:

Einband aus hellem Leder

Beschläge aus Messing oder Bronze, vergoldet

Blaues Glas bzw. Edel. und Halbedelsteine

Spiegel ausgeschlagen mit hellrosa Seide


Rücken:

Helles Leder


Lederbox

Leder

Blauer Samt

Seide

Gold (Schrift und Wappen)


Beschreibung des Äußeren

Auf dem Vorder- und Rückdeckel des Ledereinbands sind je 3 dreiecksförmige, vegetabile Beschläge angebracht, die mit blauen Edel- und Halbedelsteinen bzw. Glas besetzt sind. Eine Schließe mit Beschlag und Schließenraste im nämlichen Stil.

Die zugehörige aufklappbare Lederbox ist mit blauem Samt- und hellrosa Seide ausgeschlagen. Auf der Innenseite des oberen Deckels die Wappen von Goldschmied und Buchbinder mit Beschriftung.


Inschriften/herstellungsbezogene Marken und Zeichen

Auf der zugehörigen Lederbox zur Aufbewahrung steht auf der Innenseite des Oberdeckels in Gold geprägt: LUCAS LORTZ / KÖNIGL. BAYR. HOFJUWELIER / Würzburg (oben) und F. X. VIERHEILIG / BUCHBINDER / WÜRZBURG (unten) Digitalisat.


Zustandsberichte

Gut.


Ikonographie

Auf Vorder- und Rückdeckel ornamentale Beschläge mit Phantasieblüten in Blattranken mit blauen Halbedelsteinen oder Glasperlen


Stil und Einordnung

Historismus / Neorenaissance


Provenienz

Unbekannt. Vielleicht handelt sich um ein Geschenk des Hofjuweliers an die damals königliche Bibliothek.


Literaturhinweise

Pfändtner, Erste kunsthistorische Erkenntnisse (2016), 6–25, hier 23.


Empfohlene Zitierweise

Karl-Georg Pfändtner. Luxuseinband zu: Über Wissen und Glauben - BSB ESlg/Ph.u. 643 y#Einband. Bayerische Staatsbibliothek, 2016.

URL: https://einbaende.digitale-sammlungen.de/Prachteinbaende/ESlg/Ph.u._643_y_Einband_Hauptaufnahme, aufgerufen am 19.08.2019