Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Übersicht

Version vom 22. Oktober 2018, 15:08 Uhr von Dknaupp (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Thesaurus allgemeiner Sachschlagwörter

Um die Suche vor allem innerhalb der Beschreibungsabschnitte "Material und Technik" sowie die Suche nach speziellen Einbandtypen zu erleichtern, wurde ein umfassender projektinterner Thesaurus für allgemeine Sachschlagwörter ("Generic Concept Thesaurus") entwickelt. Dieser orientiert sich an den Begrifflichkeiten einschlägiger Normdatenbanken. Für das deutsche Schlagwort wurde, soweit möglich, die Begrifflichkeit der Gemeinsamen Normdatei (GND) in und, wo dies nicht möglich war, die einschlägige Fachliteratur verwendet (s. Literaturliste zum allgemeinen Thesaurus). Dort bisher nicht vertretenes Spezialvokabular wurde, sofern für die Nachnutzung relevant, in die GND eingebracht.

Für die englische Übersetzung der Begriffe wurde, soweit möglich, die Begrifflichkeit des Getty Thesaurus for Art and Architecture (Getty AAT) verwendet. Die Sachschlagwörter der Library of Congress authorities und weiterer Spezialdatenbanken werden ebenfalls angegeben, sofern verfügbar.

Über die Verlinkung der Thesaurusseiten mit den Beschreibungen wird die komfortable Suche nach ähnlichen Einbänden möglich.


Ikonographische Thesauri

Für das Projekt wurden zwei interne Thesauri entwickelt, die die Suche innerhalb des Abschnitts "Ikonographie" vereinfachen sollen:


Teilprojekt westliche Einbände: ikonographischer Thesaurus

Alle Beschreibungen westlicher Einbände wurden mit Schlagwörtern der ikonographischen Klassifikation Iconclass versehen und mit den entsprechenden Links zur Online-Datenbank versehen, die die Systematik der Klassifikation enthalten. Über die englische Übersetzung der Begriffe auf den entsprechenden Seiten des projektinternen Thesaurus kann die Online-Präsentation der Prachteinbände auch mit englischen Begriffen durchsucht werden.


Teilprojekt asiatische Buchdeckel: ikonographischer Thesaurus

Da Iconclass nicht für außereuropäische Sujets ausgebaut ist, musste für die ikonographische Erschließung der asiatischen Buchdeckel zunächst ein projektinterner ikonographischer Thesaurus entwickelt werden. Auf den entsprechenden Seiten des projektinternen Thesaurus stehen die Begriffe, sowiet möglich, auch in den Sprachen Sanskrit und Tibetisch zur Verfügung. Die herangezogene Fachliteratur ist in der Literaturliste zum asiatischen ikonographischen Thesaurus verzeichnet.