Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Email (Spolie) - BSB Clm 13601#Buchkasten, Vorderdeckel

Version vom 24. Oktober 2018, 12:19 Uhr von Sduesterhoeft (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Übersicht
Signatur Clm 13601#Buchkasten
Maße Ø 62 mm
Datierung 900 - 1030
Ort Italien
Objekttyp Email
Katalogisierungsebene Spolie (component)
Klassifizierung Goldschmiedekunst
Kategorie Westliche Prachteinbände

Vorläufige Beschreibung (Karl-Georg Pfändtner. Bayerische Staatsbibliothek).


Email mit stehender Maria, als Spolie zur Dekoration des Vorderdeckels von Clm 13601#Buchkasten verwendet.

Informationen zum Trägerband

Überliefert mit: Handschrift München, Bayerische Staatsbibliothek, Clm 13601 : Evangelistar (Uta-Codex), Deutschland, Regensburg (St. Emmeram?), vor 1044.


Entstehung

Vermutlich unter der Äbtissin Uta von Niedermünster für den Buchkasten des Uta-Codex erworben (10. Jh./11. Jh.).


Maße

Durchmesser: 62 mm

Durchmesser der kleinen Emailrondells: 6 mm


Material und Technik

Email auf Gold


Beschreibung des Äußeren

Rundes Medaillon mit je drei kleinen Emailrondells am linken und rechten Rand. In der Mitte eine stehende Frau mit langem Gewand und ausgestreckten Händen. Daneben links und rechts von oben nach unten verlaufende Beischrift.


Ausrichtung im Raum und Arrangement

Das runde Medaillon ist rechts auf den Rahmen des Buchkastendeckels aufgenagelt.


Inschriften/herstellungsbezogene Marken und Zeichen

Ergänzende Inschrift rechts und links auf der Plakette in Kapitalis: AVE MARIA GRACIA PLENA (Lk 1,28).


Zustandsberichte

Beschädigt. Durch frühe Benutzung (Herunterfallen, unsachgemäße Öffnung?) sind vor allem auf der rechten Seite Teile oder Zellen umgebogen und Zellschmelze herausgebrochen.


Ikonographie

Dargestellt ist die stehende Maria der Verkündigung.


Stil und Einordnung

Die auf die Form des Medaillons Rücksicht nehmenden Perldrähte der Rahmung, die den anderen Perldrähten des Buchdeckels entsprechen, verweisen darauf, dass das Medaillon für den Buchkasten des Uta-Codex erworben wurde.


Provenienz

1811 aus dem Kanonissenstift Niedermünster in die königliche Bibliothek München verbracht.


Literaturhinweise

Gullath/Pfändtner, Der Uta-Codex (2012).


Empfohlene Zitierweise

Karl-Georg Pfändtner. Email (Spolie) - BSB Clm 13601#Buchkasten, Vorderdeckel. Bayerische Staatsbibliothek.

URL: https://einbaende.digitale-sammlungen.de/Prachteinbaende/Clm_13601_Buchkasten_Spolie_Email_Maria_VD, aufgerufen am 14.11.2019